RINGANA Sonnenschutzbalsam

Zum RINGANA-Onlineshop

RINGANA SonnenschutzbalsamDer Sonnenschutzbalsam enthält das Öl der ostafrikanischen Crambe abyssinica, das schnell einzieht, nicht fettet und sich gut verteilen lässt. Coenzym Q10 unterstützt in Symbiose mit einem Kurkumaextrakt und natürlichem Polyphenol die antioxidative Wirkung und sorgt für Zellerneuerungen der Haut. Gleichzeitig verstärken Essenzen der Mariendistel, gepaart mit Karanjaöl, Raps und Tungbaumöl, den Sonnenschutzfaktor auf natürliche Weise.

Der natürliche RINGANA Sonnenschutzbalsam LSF 20 setzt ausschließlich auf nanofreie, mineralische Sonnenschutzfilter und ist deswegen perfekt für alle, die grundsätzlich auf synthetische UV-Filter verzichten möchten.

Gewusst? Karanjaöl wurde bereits in der ayurvedischen Medizin seit Jahrtausenden eine heilende Wirkung nachgesagt. Zudem soll es Pigmentflecken entgegenwirken und die Haut vor den Folgen der Sonneneinstrahlung schützen.

Der RINGANA Sonnenschutzbalsam kommt zu 100 % ohne chemisch-synthetische Lichtschutzfilter aus. Ein großer Nachteil chemisch-synthetischer Sonnenschutzfilter, wie Octylmethoxycinnamat, Benzophenon-3 und Octocrylen, ist ihre Neigung, sich selbst zu zersetzen. Dabei lösen sie auch Prozesse in der Haut aus, die man lieber vermeiden möchte. So haben Forscher der University of California gezeigt, dass beim Zerfall der chemisch-synthetischen Lichtschutzfilter auch freie Radikale entstehen können, die eben auch die Zellen schädigen. Die chemisch-synthetischen Lichtschutzfilter lagern sich aber nicht nur in der Haut, sondern auch in der Umwelt ab. Darüber hinaus stehen sie im Verdacht, dass sie sich auf den Hormonhaushalt auswirken (allerdings gibt es dazu keine Langzeitstudien).

Der RINGANA Sonnenschutzbalsam wird frisch und saisonal produziert und geht ab Werk direkt an die Kunden.

Eine aktuelle Studie von Global 2000 (siehe www.global2000.at/kosmetik-check-test-und-Ergebnisse) warnt: Viele chemische UV-Filter wirken ähnlich wie Hormone. Sie können unser Fortpflanzungssystem negativ beeinflussen und tragen in Meeren und Flüssen zum Fischsterben bei. Die Alternative: Der wasserfeste RINGANA Sonnenschutzbalsam LSF 20 mit physikalischem UV-Filter reflektiert die Strahlen an der Hautoberfläche und dringt nicht in die Haut ein.

Gewusst? Schützt ein hoher LSF wirklich mehr? Bei Lichtschutzfaktor 6 werden bereits 83 % der Sonnenstrahlen abgeblockt, bei LSF 15 sind es 93 % und ab LSF 20 liegt man bei 95 %. Bei einem LSF 50+ ist die Steigung nur marginal – er schafft es, 98 % der UVA-Strahlen zu absorbieren. Bei einem mineralischen Lichtschutz werden Titandioxid und Zinkoxid eingesetzt. Diese dringen nicht in die Haut ein, sondern reflektieren das Licht an der Hautoberfläche. Siehe dazu: „Report. Sonnenschutzmittel für die Haut“ von M. Weber, K. Schulmeister, Austrian Research Center, AUVA.

Sonnenschutz mit Pflegeplus. Wasserfest.

Beim Sonnenschutzbalsam mittel 20 sorgt die geschickte Kombination verschiedener Pflanzenextrakte auf natürliche Weise für den Schutzfaktor 20. Dazu gehört neben dem Raps-Tungbaumöl-Komplex auch Leinsamenöl ebenso wie Mariendistel und Karanjaöl. Ein natürliches Ethylferulat, das aus Nachtschattengewächsen gewonnen wird, beruhigt die Haut zusätzlich, absorbiert UVA- und UVB-Strahlen und wirkt als Radikalfänger und Antioxidans.

Fürs Pflegeplus sorgen Coenzym Q10 und Kurkuma-Extrakt, die beim Abbau schädlicher Radikale helfen und die Zellerneuerung fördern. Bisabolol wirkt entzündungshemmend und beruhigend.

Das ostafrikanische Öl Crambe abyssinica mit seinem hohen Gehalt an Erucasäure sorgt für einfaches Auftragen und fettet nicht. Ein Polymer aus Raps- und Tungbaumöl bildet eine Barriere, die aktive Wirkstoffe auf der Haut fixiert, vor Abrieb schützt und deshalb auch wasserfest ist.

RINGANA Sonnenschutzbalsam mit LSF 20: rein, frisch und frei von Nanopartikeln

Dieser Balsam setzt auf die Kraft der Natur und kombiniert verschiedene Öle und natürliche Wirkstoffe zu einem Sonnenschutz, der die Haut gleichzeitig pflegt, beruhigt und regeneriert.

Der Sonnenschutzbalsam enthält das Öl der ostafrikanischen Crambe abyssinica, das schnell einzieht, nicht fettet und sich gut verteilen lässt. Ein Copolymer aus Raps- und Tungbaumöl bildet eine Barriere, die aktive Wirkstoffe auf der Haut fixiert und vor Abrieb und Wasser schützt. Zusätzlich erhöht dieses, wie auch das Leinsamenölderivat, den Lichtschutzfaktor. Die natürlichen Ethyl-Ferulate, die aus Nachtschattengewächsen gewonnen werden, beruhigen die Haut, absorbieren UVA- und UVB-Strahlen, wirken als Radikalfänger und als Antioxidans. Damit schützen sie vor Sonnenbränden und hemmen die Hautalterung bei gleichzeitig intensiver Pflege.

Anwendung: In ausreichender Menge und wiederholt auftragen. Mittagssonne meiden und Nachcremen nicht vergessen.

Herkömmliche Sonnenschutzprodukte gibt es wie Sand am Meer – als Spray, als Creme, als Lotion. Sie alle enthalten Nanopartikel, chemische Lichtschutzfilter, Parabene oder andere Konservierungsstoffe und eine Reihe an Duftstoffen. In Fachkreisen wird heftig über den Einsatz dieser Substanzen diskutiert. RINGANA forschte intensiv, um eine rein natürliche Alternative zum handelsüblichen Sonnenschutz zu entwickeln.

High-Tech und Natur

Da vor allem Sonnenschutzmittel sehr hohe Richtlinien erfüllen müssen, war der Weg dorthin nicht einfach. Nach zwei Jahren intensiver Forschung ist es dennoch gelungen, den ersten, rein natürlichen Sonnenschutzbalsam auf mineralischer Basis zu entwickeln. Neben der Schutzwirkung und der hohen Pflegewirkung zeichnet dieser sich durch eine rein natürliche Zusammensetzung aus. Dazu wird der Sonnenschutzbalsam, wie alle RINGANA Produkte, frisch produziert und dem Kunden direkt vom Werk aus zugestellt.

Was so anders daran ist?

Der Balsam ist frei von Nanopartikeln, Duftstoffen, synthetischen Filtern, Konservierungsstoffen und Mineralölen. Er besteht dafür aus wertvollen natürlichen Ölen aus der Pflanzenwelt, wie dem der ostafrikanischen Crambe abyssinica, des Tungbaumes und aus Mariendistelöl sowie aus rein mineralischen Partikeln auf Zinkoxid-Basis.Zum RINGANA-Onlineshop

Quelle: Pressemitteilung über www.ringana.com